Gutes Trinkwasser – Umkehrosmoseanlage

Hallo Ihr Lieben!

Ich beschäftige mich momentan mit dem Thema Trinkwasser. Da man Leitungswasser ohne weitere Aufbereitung wohl nicht trinken sollte, bleibt die Frage nach gutem (und bezahlbarem) Flaschenwasser oder einer Umkehrosmoseanlage. Was meint Ihr dazu? Hat jemand von Euch so eine Anlage und wie sind die Erfahrungen damit? Worauf sollte man beim Kauf achten? (es gibt wahnsinnig viele verschiedene Anlagen…).

Wäre für Tipps jeglicher Art sehr dankbar!

Herzlich… http://bit.ly/afzNsP

2 Gedanken zu „Gutes Trinkwasser – Umkehrosmoseanlage

  1. Hallo,
    ich habe vor kurzem von meiner Heilpraktikerin ein Gerät empfohlen bekommen und nachdem ich auf einer Präsentation darüber war es auch gleich bestellt. Im Unterschied zu Umkehrosmoseanlage braucht es keinen Strom, keine Chemie und produziert kein Abwasser, sondern reinigt das Wasser auf natürlichem Weg. In China wurden Umkehrosmoseanlage verboten, weil sie zuviel Abwasser produzieren. Infos auf meinem Blog: http://wasserthemen.wordpress.com/ http://wasserthemen.wordpress.com/die-losung-fur-sauberes-trinkwasser/
    Herzliche Grüsse Tobias Michel

  2. Wichtig ist dabei auch noch zu wissen, daß der PWS Filter keine Folgekosten und Müll verursacht wie z.B.: jährlichen Filteraustausch und das Gerät eine mindestens 25 jährige Lebensdauer (Das ist nur durch rechtliche Dinge auf 25 Jahre festgesetzt, die tatsächliche Lebensdauer ist weitaus höher) hat. Es wird nur alle 8-10 Wochen durch eine Kochsalzlösung zu 100% gereinigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.