Auf den Yoga Vidya Seiten suchen

Wie du vielleicht weißt, wird dieser Blog betrieben von Yoga Vidya. Wenn du etwas über Yoga, Meditation oder Ayurveda suchst – dann gib unten im Suchfeld ein, was du suchst. Du wirst sicherlich auf den Yoga Vidya Seiten fündig werden. Schreibe etwas ins Suchfeld:

Spirituelles Retreat

Kleiner Zwischenstopp zwischen den Vortrags-Niederschriften: Um Yoga wirklich tief zu erfahren, kann ein spirituelles Retreat eine große Hilfe sein. Retreat heißt, dass du dich für ein paar Tage oder länger vom Alltag zurückziehst. Du suchst einen Ort auf, der eine hohe spirituelle Schwingung hat, und an dem du dich wohl fühlst. Nach Möglichkeit brauchst du dich da um nichts Äußeres zu kümmern: Du bekommst das Essen, das du brauchst, eine einfache Unterkunft. So kannst du dich auf deine spirituelle Praxis konzentrieren. Das kann im Yoga sein Meditation, Asanas, Pranayama, Mantra-Rezitationen, Schriftenstudium, Rituale. Im Buddhismus oder Christentum gibt es auch retreats – da übst du dann die entsprechenden Praktiken aus diesen Traditionen. Es gibt eine schöne Internetseite zum Thema Retreat – Schau doch mal rein >>>

Bahnbrechende Studie

Zunächst aber ein paar Beispiele von Studien. In Deutschland gab es so eine bahnbrechende Studie 1993, das war die Studie, die Yoga in die Krankenkassenfinanzierung zurück gebracht hat. Natürlich, 1993 ist schon eine Weile her, inzwischen gibt es eine ganze Menge von neuen Studien, aber das ist immer noch eine sehr gut dokumentierte, oft zitierte Studie und eben gerade auch für das, weshalb die Menschen zum Yoga kommen, eine besonders aussagekräftige Studie. Es war eine Studie, die geleitet wurde von Martina Blei, von der freien Universität Berlin, finanziert von der Barmer Ersatzkasse und mehreren Betriebskrankenkassen und da ging es um die Wirkung von Yoga bei Schlafstörungen, chronischem Kopfschmerzsyndrom, Hypertonie und chronischen Lumbalsyndrom. Wisst ihr, was Hypertonie ist? Bluthochdruck. Und was ist chronisches Lumbalsyndrom? Rückenschmerzen im unteren Rücken. Klingt aber vornehmer, chronisches Lumbalsyndrom. Und vermutlich, wenn Menschen aus Krankheitsgründen in die Yogastunden kommen, das wird vermutlich die wichtigsten Dinge umfassen. Menschen haben Schwierigkeiten zu schlafen, Menschen haben Kopfschmerzen, Menschen haben Bluthochdruck und Menschen haben Probleme im unteren Rücken und hier kann man mit gutem Gewissen sagen, ja, Yoga wirkt dort sehr gut.