155 Asanas für Gelassenheit

Baum mehrere Gruppe Asanas AsanaAsanas, Yogastellungen, sind sehr wirkungsvoll, um Körper und Geist zu entspannen, zu neuer Energie zu kommen, Vergangenes loszulassen. Asanas lernst du am besten in einer Yogastunde. Es gibt auch gute DVDs, z.B. solche die ich selbst besprochen habe :-), erhältlich bei http://www.yoga-vidya.de/shop .

Eine kurze Asana-Reihe:

Play

Einfacher Sonnengruß

105 Kapalabhati Pranayama – Atemübungs-Anleitung

Eine Anleitung mit einigen Erläuterungen für Kapalabhati. Die Yoga Atemübung Kapalabhati Pranayama aktiviert die Energien sehr schnell, bringt neuen Sauerstoff ins System, lässt dich innerlich strahlen. Kapala heißt Kopf. Bhati heißt Strahlen. Kapalabhati gibt dir das Gefühl, dass dein Kopf strahlt. Kapalabhati ist für alle Menschen gut, um schnell neue Energie zu bekommen, seinen Kopf frei zu bekommen – und morgens gut aufzuwachen. Kapalabhati ist besonders geeignet auch um einem Übermaß an Kapha entgegenzuwirken.

Play

Diese Übungsanleitung ist geeignet für Menschen mit einem

93 Surya Bhedana – Atemübung für Sonnenergie

Eine Atemübung, um das Energiesystem zu wärmen. Hilft, ein Übermaß an Vata und Kapha zu reduzieren. Wie das genau geht – dazu leitet dich Sukadev in dieser Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast an:

Play

Wenn du dich mal innerlich erwärmen willst – diese Atemübung hilft. Surya Bhedana Pranayama hilft, die Sonnenenergie, also die wärmende, aktivierende, zentrierende Energie zu erhöhen. Surya Bhedana Pranayama beruhigt Vata und  wirkt auch gegen ein zuviel an Kapha – und hilft so zu mehr innere Wärme und Zentriertheit. Die Übung besteht daraus, dass du durch das rechte Nasenloch einatmest, kurz die Luft anhältst und dann doppelt so lange durch das linke Nasenloch ausatmest.

Das kannst du verbinden mit zentrierenden, mut machenden Affirmationen:

Ich ruhe in mir selbst. Ich habe Vertrauen. In mir ist alle Kraft. Ich bin mutig.

Oder auch mit Visualisierungen: Sonne, Feuer

Surya Bhedana kann im Sitzen, Liegen und Stehen ausgeführt werden. Du kannst Surya Bheda Pranayama als eigenständige Atemübung praktizieren. Du kannst Surya Bheda auch nach der Wechselatmung im Rahmen einer normalen Pranayama Sitzung/Yogastunde üben.

80 Zusammenfassung: Wege zur Gelassenheit – Schwerpunkt Spiritualität

Die Essenz der Tipps von Sukadev zur Entwicklung von Gelassenheit  – mit besonderem Schwerpunkt auf Spiritualität: Sukadev fasst nochmal alles zusammen, was er im Seminar „Gelassenheit entwickeln“ an Vorschlägen, Denkanstößen und Übungen gegeben hat.

Play

Besondere Betonung liegt dabei auf spirituellen Prinzipien: Eine tief verankerte spirituelle Erfahrung hilft dir zu tiefer Gelassenheit. Hier die Essenz des Vortrags:

  • Laut Jnana Yoga bist du jetzt schon vollkommen – eins mit der Weltenseele. Du brauchst dich nicht unter Stress zu setzen.
  • Laut Bhakti Yoga macht alles Gott – du bist nur Instrument, Gott macht alles, er hat daher auch die Verantwortung.
  • Laut Raja Yoga kannst du dich von der Identifikation mit deinen Emotionen lösen – und dich als Führungspersönlichkeit, als Raja, als König etablieren – und den Ratschlägen deiner Ministern lauschen.
  • Im Karma Yoga tust du deine Aufgaben und lässt los.
  • Kundalini Yoga hilft dir, über ein gutes Energieniveau Gelassenheit und Stärke zu spüren.
  • Hatha Yoga hilft dir über Körperübungen einen gelassenen Gemütszustand zu erreichen.

Letztlich ist Gelassenheit ein Mittel zur Erleuchtung. Letztlich kann aber auch nur die Erleuchtung dir die vollste Gelassenheit bei vollem Engagement geben.

69 Kavacham – errichte ein kraftvolles Energiefeld

Schaffe dir ein Schutzfeld, ein machtvolles Energiefeld, Kavacham genannt. Mit einem starken Energiefeld brauchst du dich nicht über Kleinigkeiten mehr aufzuregen. Durch die Übung von Kavacham kannst du auch ein unruiges Energiefeld immer wieder harmonisieren. Kavacham ist wie ein Aufräumen auf der Energieebene. Die Kavacham-Übung ist auch hilfreich, wenn innere Antreiber, schlechtes Gewissen, Schuldgefühle, Unzulänglichkeitsgefühle dir die innere Ruhe rauben, und scheinbar auf deinem Herzen hängen, deinen Brustkorb einengen. Natürlich sollte bei einem Gefühl der Enge in der Brust auch die Gesundheit des Herzens überprüft werden – diese Enge (Angina Pectoris) kann aber auch energetische Gründe haben, welche durch Kavacham beseitigt werden können.

Play

64 Ärger Transformations-Atmung- weitere Erläuterungen

Ein sehr kurzer Podcast mit ein paar weiteren Erläuterungen zum Ärger Transformations-Atem. Zu dieser Atemübung kannst du ja in der 63. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast angeleitet werden. Essenz: Freue dich darüber, wenn dich jemand ärgert – er aktiviert dein Prana, deine Lebensenergie. Durch die Ärger-Transformationsatmung, Murccha Pranayama, kannst du wirkungsvoll diesen Alltagsärger in positiv nutzbares Prana umwandeln.

Play

63 Ärger Transformations-Atmung – praktische Übungsanleitung

Eine sehr wirkungsvolle Übung ist die Ärger-Transformations-Atmung. Mit dieser kannst du Alltagsärger umwandeln in positiv nutzbare Energie. Sukadev leitet dich zu dieser Übung an, die du entweder im Sitzen oder auch im Stehen üben kannst. Diese Yoga Atemtechnik ist eine Variation von Murccha Pranayama. Sie gilt im Ayurveda als Hilfe, um Pitta zu reduzieren. Sie ist daher geeignet, Ärger umzuwandeln in positiv nutzbare Energie. Sie kann Entzündungen mildern, ähnlich wie Schmerzen, Magenentzündungen, Morbus Crohn, Reizdarm, Durchfall – und alles, was ein Zuviel an Pitta, an innerem Feuer ist. Aber am wichtigsten: Sie hilft dir Alltagsärger umzuwandeln. Ganz unten die Übung auch als Video Anleitung

Play

62 Einführung in die Ärger-Transformations-Atmung

Es ist recht einfach, Alltagsärger und Reizbarkeit umzuwandeln in positiv nutzbare Energie – mit dem Ärger-Transformations-Atem. Diese Atemtechnik ist eine Abwandlung der Hatha Yoga Übung Murccha Pranayama. Sukadev erläutert dir in diesem Podcast, warum und wie diese Übung wirkt, und wie du sie einsetzen kannst.

Play

61 Wirkung und Anwendung der Lampenfieber Transformations-Atmung

Wie wirkt die Lampenfieber Transformationsatmung? Wie kannst du sie praktisch einsetzen? Darüber spricht Sukadev in dieser 61. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts. Er erzählt auch aus seinem eigenen Leben – und wie ihm diese Atemtechnik bei der mündlichen Diplomprüfung geholfen hat.

Play

Die letzte Podcastfolge beinhaltete ja die praktische Anleitung zu dieser Yoga Atemübung (Pranayama) zur Lampenfieber Transformation. Eine Zusatzinformation für die Ayurveda Freunde: Diese Atemübung reduziert ein Übermaß von Vata.

60 Lampenfieber Transformationsatmung – praktische Übungsanleitung für Gelassenheit

Eine praktische und hochwirksame Übung um Lampenfieber in positiv nutzbare Energie umzuwandeln: Du stellst oder setzt dich gerade hin. Brust nach vorne gewölbt. Du atmest ein paar Mal tief mit dem Bauch ein und aus: Einatmen – Bauch hinaus, Ausatmen – Bauch hinein. Atme etwa 3-Sekunden lang ein, atme etwa 3-4 Sekunden lang aus. Dann stelle dir die Situation vor, wegen der du Lampenfieber hast. Oder sei dir dieser Situation bewusst. Dann stelle dir vor, dass du beim Einatmen Licht, Kraft und Positivität in den Bauch atmest. Beim Ausatmen atme vom Bauch her dieses Licht mit einem Lächeln über das Herz zu den Menschen/zu dem Menschen hin, zu dem/denen du gleich sprechen wirst. Probiere es aus – das kann Wunder bewirken.

Play

Unten die Übungsanleitung auch als Video:

59 Kundalini Yoga und Gelassenheit: Angst und Ärger als Energieaktivierung

Kundalini Yoga hat eine interessante Sichtweise auf Ärger, Angst etc.: Sie sind nichts anderes als Energieaktivierung. Freue dich, dass du so einfache Techniken der Energieaktivierung „beherrschst“. Dann kannst du lernen damit umzugehen. Sukadev erläutert dir insbesondere anhand einiger Lampenfieber-Beispiele, wie Lampenfieber aktiveren kann. Dies ist ein Mitschnitt aus einem Seminar „Gelassenheit entwickeln“. Die 59. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts.

Play

58 Gelassenheit entwickeln – Einführungsvortrag eines Seminars zum Thema Gelassenheit

Nach den vielen Gelassenheits-Konferenzen jetzt mal ein Überblick über Yoga und Gelassenheit. Mit dieser Ausgabe beginnt ein neuer Abschnitt derYoga Vidya Gelassenheits- Podcastreihe: Die Mitschnitte eines Seminars zum Thema Gelassenheit entwickeln. So bekommst du praxisnahe Tipps zum Thema Gelassenheit. Hier in dieser 58. Folge des Yoga Vidya Gelassenheitspodcasts also die Einführung in das Gelassenheits-Seminar.

Play

Möchtest du gelassener durchs Leben gehen? In dieser Podcastreihe lernst du machtvolle Techniken, um inmitten einer Welt voller Veränderungen und inmitten der Höhen und Tiefen des Lebens gelassen zu leben. Einige Themen werden