Neuorientierung als Abschluss des Trauerprozesses

Die letzte Trauerphase im Trauerprozess ist die Neuorientierung. Du öffnest dich für das Neue, das in dein Leben treten will. Du siehst einen Strauß von Möglichkeiten vor dir. Vielleicht findest du schnell etwas Neues. Vielleicht siehst du viele Möglichkeiten, kannst dich aber nicht entscheiden. Vielleicht probierst du etwas aus, es geht erst mal schief. Es gibt viele Möglichkeiten, nach einem Verlust wieder neu zu beginnen. Sukadev gibt dir einige Tipps für diese Trauerphase der Neuorientierung. Noch ein Tipp: Wenn du selbst im Trauerprozess hängen bleibst, dann kannst du auch Unterstützung finden z.B. im Yoga Vidya Seminarhaus Bad Meinberg im Rahmen der psychologischen Yogatherapie http://www.yoga-vidya.de/yoga-psychologie/einsatzbereiche/beschwerdebilder/trauer.html

Play

Idealisierung als dritte Trauerphase

Nach einer Phase der chaotischen Emotionen kommt manchmal die Trauerphase der Idealisierung. So beschreibt es z.B. Verena Kast und auch Elisabeth Kübler-Ross. Der/die Trauernde idealisiert den Partner den man verlassen hat, die verstorbene Mutter, den alten Arbeitsplatz, die frühere Wohnung. Für Außenstehende mutet das manchmal sehr komisch an, insbesondere wenn jemand diese Trennung selbst herbeigeführt hat – oder der Betroffene vorher furchtbar über den anderen geschimpft hat. Diese Idealisierung ist dann aber, im Gegensatz zur Phase der chaotischen Emotionen, dauerhafter. Die Idealisierung hilft, mit sich und der vorigen Lebensphase ins Reine zu kommen. Was es sonst noch zu beachten gilt bei der Idealisierung als Trauerphase im Rahmen des Trauerprozesses – darüber höre in diesem Podcast. http://wiki.yoga-vidya.de/Trauerphasen

Play

Chaotische Emotionen als zweite Trauerphase

Meist sind chaotische Emotionen die zweite Trauerphase im Trauerprozess: Wenn man bewusst geworden ist, dass der Verlust tatsächlich eingetreten ist, kommt durch ein Wechselbad der Gefühle: Abgrundtiefe Verzweiflung, grenzenlose Traurigkeit, große Wut, aber auch Erleichterung, Freude, Schuldgefühle, Ängste lösen sich ab und können den Betreffenden in große Verwirrung stürzen. Es ist hilfreich, darüber Bescheid zu wissen – oder jemanden zu haben, der einem sagt, dass das ganz normal sei – und vorüber geht. http://wiki.yoga-vidya.de/Trauer

Play

Trauerphase Leugnen, Nicht-Wahrhaben-Wollen

Die erste Trauerphase im Trauerprozess ist oft die Phase des Leugnens, des Nicht-Wahrhaben-Wollens. Darüber spricht Sukadev in dieser Folge des „Umgang mit Depression“ Podcast. Die Phase des Nicht-Wahrhaben-Wollens ist durchaus hilfreich: Denn ein scheinbarer Verlust stellt sich ja manchmal als nur vorübergehend heraus: Ein Totgesagter lebt manchmal noch, eine Beziehung kann wieder gekittet werden, ein Arbeitsplatz gerettet werden. Und durch die Trauerphase des Nicht-Wahrheben-Wollens hat die Psyche etwas Zeit, sich schrittweise dem Verlust anzunähern. Siehe auch http://wiki.yoga-vidya.de/Trauerprozess

Play

Trauerphasen

Elisabeth Kübler-Ross, Verena Kast und andere Psychologen/Psychotherapeuten haben verschiedene Trauerphasenmodelle entwickelt. Sukadev stellt in diesem Podcast ein 5-Phasen-Modell vor: (1) Phase des Leugnens/Nicht-Wahrhaben-Wollens (2) Phase der chaotischen Emotionen (3) Phase der Idealisierung (4) Phase des Rückzugs (5) Phase der Neuorientierung. Zwar sind diese Phasen nicht immer hintereinander, und können sich auch immer wieder abwechseln. Es kann jedoch hilfreich sein, sich bewusst zu machen, dass jede Phase hilfreich ist. Wenn du von Trauer betroffen bist, kann es dir helfen, zu erkennen, in welcher Phase du dich gerade befindest. Und wenn jemand in deiner Umgebung einen Verlust zu verarbeiten hast, kannst du ihn/sie besser verstehen, wenn du überlegst, in welcher Trauerphase er/sie sich gerade befindet. Mehr zum Thema http://wiki.yoga-vidya.de/Trauerphasen

Play

Pessimismus und Depression

Pessimismus ist eine oft unterschätzte geistige Fähigkeit. Viele Menschen die tief denken sind pessimistisch. Wieso Pessimismus manchmal sogar ein Rezept für Glück und spirituelle Entwicklung ist, verrät dir Sukadev von www.yoga-vidya.de in diesem Kurzvortrag. Es ist gut in einer Gruppe einen Pessimisten zu haben, weil er ausdrückt was alle schief gehen könnte. Der Optimist ist häufig der zuversichtlichere und fröhlichere Mensch, meistens sind sie auch mutiger, aber oft auch übermütig. Der Pessimist hat einen gesünderen Lebensstil und lebt daher länger als der Optimist. Wenn du eine gute Dosis an Pessimismus hast, kannst du stolz darauf sein. Du solltest dann nicht versuchen zum Optimisten zu werden. Dieser Kurzvortrag ist Teil des Depressions-Podcasts, des Podcasts rund um die dunklere Stimmungslage im Menschen. Mehr zum Thema Depression, Depression Vorbeugung und Wege aus der Depression findest du auf der Seite der psychologischen Yogatherapie. Alle Podcasts von Yoga Vidya findest du in dieser Übersicht. Lachyoga Seminare und Übungsleiter Ausbildung – um zu mehr Fröhlichkeit und guter Laune zu finden.

Lebenskraft und Depression

Das Thema Lebenskraft ist im Yoga wichtig, Yogis sprechen von Prana, der Lebensenergie. Wenn du träge bist oder zu Depression neigst, kann es sein, dass du einen Mangel an Lebenskraft hast. Wie einfach es ist die Lebenskraft zu erhöhen, erklärt dir Sukadev von www.yoga-vidya.de in diesem Vortrag. Dieser Kurzvortrag ist Teil des Depressions-Podcasts, des Podcasts rund um die dunklere Stimmungslage im Menschen. Mehr zum Thema Depression, Depression Vorbeugung und Wege aus der Depression findest du auf der Seite der psychologischen Yogatherapie. Alle Podcasts von Yoga Vidya findest du in dieser Übersicht. Lachyoga Seminare und Übungsleiter Ausbildung – um zu mehr Fröhlichkeit und guter Laune zu finden.

Die neue kostenlose Yoga Vidya App ist da! Gestalte deine eigene Yogapraxis individuell, unverbindlich und unkompliziert! Mit dieser App kannst du:
– Hatha Yoga Stunden mitmachen
– Pranayama oder Meditation üben
– neue Mantras lernen
– das nächste Yoga Vidya Center vor Ort finden

Die App, samt weiteren Informationen, ist im Yoga Vidya Blog erreichbar – sowohl für Android als auch für iOS. Klicken, runterladen und das Yoga deiner Wahl praktizieren.

Indifferenz und Depression

Was bedeutet Indifferenz im Gegensatz zu Differenz? Wozu ist Indifferenz gut? Einige Antworten zu diesen und anderen Fragen gibt dir Sukadev von www.yoga-vidya.de in dieser Hörsendung. Durch Indifferenz kannst du beispielsweise lernen, dein Glück nicht von dem abhängig zu machen, was nicht unter deiner Kontrolle ist. Durch das Kultivieren von Indifferenz bekommst du Zufriedenheit und Glück. Es gibt aber auch eine Form der Indifferenz, die nicht freudvoll ist, sie ist ein Zeichen von Depressivität. Sukadev erklärt dir in diesem Kurzvortrag auch, wie du diese beiden Formen der Indifferenz unterscheiden kannst und was dir helfen kann, falls du in der unliebsamen Form der Indifferenz steckst. Dieser Kurzvortrag ist Teil des Depressions-Podcasts, des Podcasts rund um die dunklere Stimmungslage im Menschen. Mehr zum Thema Depression, Depression Vorbeugung und Wege aus der Depression findest du auf der Seite der psychologischen Yogatherapie. Alle Podcasts von Yoga Vidya findest du in dieser Übersicht. Ahimsa-Traning für Kinder – um Kinder aus der Indifferenz herauszuführen.

Wehmut als Sehnsucht nach Gott

Wehmut als Sehnsucht nach Gott. Das ist das Thema dieses Vortrag von und mit Sukadev. Wehmut heißt, ein wehes Gemüt zu haben. Du bist nicht glücklich, bis du Gott erfährst. Dieser Vortrag über Wehmut soll dir Lebenshilfe, Denkanstoß und vielleicht sogar Inspiration sein. Depression hat viele Facetten, Vorgeschichten und Ursachen. Manchmal hilft es, sich Gedanken zu machen über Persönlichkeitsmerkmale, die mit Depression in Beziehung stehen können. Mehr Informationen zu Wehmut kannst du dir jetzt gleich anhören! Wehmut ist nichts, was dir zu viele Sorgen machen muss. Du kannst darüber hinauswachsen… Diese Hörsendung von und mit Sukadev Bretz ist Teil der Yoga Vidya Podcasts. Hier findest du alle Yoga Vidya Podcasts. Heiler Ausbildung – empfehlenswert, nicht nur bei Wehmut.

Die neue kostenlose Yoga Vidya App ist da! Gestalte deine eigene Yogapraxis individuell, unverbindlich und unkompliziert! Mit dieser App kannst du:

– Hatha Yoga Stunden mitmachen
– Pranayama oder Meditation üben
– neue Mantras lernen
– das nächste Yoga Vidya Center vor Ort finden

Die App, samt weiteren Informationen, ist im Yoga Vidya Blog erreichbar – sowohl für Android als auch für iOS. Klicken, runterladen, und das Yoga deiner Wahl praktizieren.

Tod und Reinkarnation – Teil 4

Tod und Reinkarnation – Die Geschichte von Bharata und dem Reh14 Kurzvortrag über Tod und Reinkarnation. Eine kleine inspirierende Geschichte über Tod und Vergänglichkeit – und Ewigkeit. Der letzte Gedanke für dem Tod ist wichtig – sagt die Reinkarnationslehre . Sukadev Bretz erzählt darüber eine Geschichte aus der Mahabharata. Es geht darum, wie König Bharata […]

Der Beitrag Tod und Reinkarnation – Teil 4 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Play

Wege aus der Tristesse des Alltags

Welche Wege gibt es, um aus der Tristesse des Alltags herauszukommen? Sukadev gibt dir einige kleine Tipps. Denn es ist gar nicht so schwer, deinem Alltag eine tiefere Bedeutung zu geben. Gerade wenn man den spirituellen Weg geht, dann wird man viel Freude finden, auch in der Tristesse des Alltags. Sei gespannt, welche Tipps vielleicht für dich besonders wirkungsvoll sind. Dieser Vortrag zum Thema Tristesse ist ein Teil des Yoga Vidya Lexikons zum Thema Persönlichkeit. Willst du mehr wissen zum Thema Depression? Informiere dich auf unserer Webseite zur Psychologischen Yogatherapie. Viele Infos zum Thema Tristesse findest du natürlich auf den Yoga Vidya Seiten – und hier in diesem Kurzvortrag. Tristesse wird manchmal zu den Schattenseiten gezählt. Aber du kannst lernen damit umzugehen… Dies ist die Tonspur eines Videos. Hier findest du alle Yoga Videos. Ayurvedische Marma Massage Ausbildung – eventuell hilfreich bei Tristesse
Die neue kostenlose Yoga Vidya App ist da! Gestalte deine eigene Yogapraxis individuell, unverbindlich und unkompliziert! Mit dieser App kannst du:

– Hatha Yoga Stunden mitmachen
– Pranayama oder Meditation üben
– neue Mantras lernen
– das nächste Yoga Vidya Center vor Ort finden

Sterbebegleitung und Trauerbegleitung – mp3 Vortrag

Sterbebegleitung, Trauerbegleitung, Hilfe für Verstorbene, erdgebundene Geister, Reinkarnation, Abtreibung, Fehlgeburt, Erfahrungen bei der Reinkarnation. Teil 3 einer 4-teiligen Serie über Tod, Reinkarnation und Karma. Mitschnitte eines Workshops von Sukadev Bretz im Yoga Vidya Center Speyer. Seminare zu Reinkarnation (Stichwort „Reinkarnation“ eingeben) Bücher und CD zu Reinkarnation Weitere Artikel zu Reinkarnation

Der Beitrag Sterbebegleitung und Trauerbegleitung – mp3 Vortrag erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Play