Gelassene und entspannte Kinder

KinderyogaEntspannung für Kinder – aber wie?

Kinder haben einen großen Bewegungsdrang und der hektische Alltag bietet wenig Gelegenheit zu entspannen und zur Ruhe zu kommen.

Beim Kinderyoga wird dagegen viel Wert auf Gelassenheit und tiefe Entspannung gelegt. Und die vielseitigen Kinderyoga Übungen kommen sowohl bei den kleinen als auch bei den großen Kids gut an. Yoga in der Schule wird immer populärer, denn Yoga für Kinder lässt sich gut in den Schulunterricht einbauen. Die aktivierende Übungen eignen sich besonders bei Müdigkeit und Lustlosigkeit sowie vor Klassenarbeiten.

Kinderyoga ist Yoga, der auf die Bedürfnisse von Kindern angepasst ist. Man unterscheidet zwei Arten von Kinderyoga:

  1. Kinderyoga mit klassischen Yoga Elementen, die kindgerecht unterrichtet werden. Zu den Elementen gehören dynamische Kinderyoga Übungen wie Sonnengruß, statisch gehaltene Asanas (Stellungen), Pranayama (Atemübungen), Tiefenentspannung, eventuell Meditation.
  2. Kinderyoga in Verbindung mit sportlichen Übungen, Körperbewusstseinstechniken, Gruppenspielen, andere Spiele, kreatives Gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.