Yoga für Gehörlose

Namaste, liebe Yoginis und Yogis,
ab Ende Januar 2010 werde ich einen Yogakurs für eine kleine Gruppe Gehörloser und Schwerhöriger geben. Eine Psychologin, die ein wenig gebärden kann, wird dabei sein – allerdings hat sie keine Yogaerfahrung. Ich lerne gerade das Gebärden, dachte an eine Art „Vokabelkanon“, wie „anspannen, entspannen, heben, senken“, mit dem ich mich verständlich mache.
Wichtiger ist mir aber: wie baue ich die Stunde auf? Gehörlose schlieÃ?en ungern die Augen, weil sie dann von d… http://bit.ly/4MvZze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.