111 Iss weniger Zucker – das hilft für ein gelasseneres Gemüt

Zucker kommt in der Natur nicht in Reinform vor. Mensch mag Süßes – weil in der Steinzeit der süße Geschmack auf ein kalorienhaltiges Nahrungsmittel hingewiesen hat – das war früher wichtig. In Zeiten des Industriezuckers wird dieser natürliche Geschmack irre geleitet. Zucker – erhöht Blutzuckerspiegel – lässt Menschen erst sich besser fühlen, dann überdreht. Es kommt zur Überreaktion – Insulin wird ausgeschüttet. Blutzuckerspiegel sinkt – Mensch wird müde und bekommt Heißhunger auf Zucker. So führt Zuckerkonsum zu Stimmungsschwankungen.

Play

Sukadev spricht über 5 Strategien, wie du den Zuckerkonsum reduzieren kannst – und so mehr Gelassenheit erfahren kannst.

  • Vermindern
  • Meiden
  • Sublimieren
  • Nahrungsmittel mit anderem Geschmack
  • Süßes auf anderen Gebieten ins Leben bringen

Vermindern: Wenn du weißt, dass gesunkener Blutzuckerspiegel Heißhunger auf Süßes gibt, kann du schauen, wie viel Süßes ausreicht, damit du dich wieder gut fühlst. Manchmal reicht wenig aus – du musst nur dem übertriebenen Appetit widerstehen – nach einer Viertelstunde fühlst du dich gut, ohne Jojo-Stimmungsschwankungen

Meiden: Manchen fällt es am leichtesten, zuckergesüßte Nahrungsmittel gänzlich zu meiden. Bei manchen Menschen führt das Verzehren von einem Stück Schokolade zur fast unbeherrschbaren Gier, die ganze Tafel zu essen. Gar nichts zu essen fällt leichter als kontrolliert

Sublimieren: Iss Vollkorngetreide – das hält den Blutzuckerspiegel über längeren Zeitraum konstant. Iss Obst statt Schokolade. Iss Trockenfrüchte wie Rosinen, Feigen, Datteln. Und wenn du eine Süßigkeit isst, dann lieber wenig, qualitativ Hochwertiges und mit Genuss

Nahrungsmittel mit anderem Geschmack: Lerne andere Geschmäcker zu mögen: Indische Gewürze, italienische Kräuter. Bringe Abwechslung in den Speiseplan. So reduziert sich die Fixierung auf Süßes. Manchmal kann Heißhunger auf Süßes auch ein Zeichen sein, dass dir etwas fehlt. Unter Vegetariern ist z.B. bekannt, dass der Verzehr von Tofu den Heißhunger auf Süßes reduziert. Du kannst dich auch fragen: Was fehlt mir, dass ich so viel Süßes verzehren will?

Süßes ins Leben bringen – ohne Essen: Eventuell kompensierst du etwas, was dir an Liebe fehlt, über den Heißhunger auf Süßes. Gehe liebevoll mit dir selbst um. Zeige anderen Menschen deine Liebe – und nimm die Liebe der anderen an. Für manche Menschen steht Süßes auch für die Liebe der Mutter und der Großmutter. Wenn du dich geborgen fühlst im Kosmos, wenn du dich sicher und beschützt fühlst, brauchst du vielleicht weniger Süßes

Mehr Infos zur Ernährung unter https://www.yoga-vidya.de/vegetarisch-leben.html

Dies ist die 111. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts von und mit Sukadev.

Mehr Infos unter https://www.yoga-vidya.de >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.