86 Pitta Vikriti – zu viel Feuer im Temperament

Wenn dein Feuer zu stark wird, heißt das Pitta Dosha Übersteuerung bzw. Pitta Vikriti. Pitta Vikriti zeigt sich durch: Reizbarkeit, Zornesausbrüche, innerer Groll, innerer Frust, Ärger, egal ob er ausgedrückt wird oder innerlich schmort. Pitta Übersteuerung kann auch Kopfschmerzen, Entzündungen, Magengeschwüre, Durchfall, Allergien und Autoimmunerkrankungen zugrunde liegen. Dies ist jetzt aber kein medizinischer Podcast – vielmehr geht es um den Umgang mit deiner Psyche. Sukadev beschreibt, welche Folgen ein Übermaß an Pitta noch haben kann, und wie du dem gegensteuern kannst: Mit Ernährungsratschlägen, mit Tiefenentspannung, mit speziellen Atemübungen.

Play

Pitta Vikriti heißt Übersteuerung des Pitta, des Feuers.

Zeichen einer Pitta Übersteuerung sind:

  • Reizbarkeit
  • Zornesausbrüche
  • Innerer Frust, innerer Ärger, auch wenn er äußerlich nicht ausgedrückt wird

 Pitta Reduzierung:

Ernährung:

  • Kaltes Wasser trinken
  • Viel Rohkost essen
  • Nicht zu viel essen
  •  Zwischen den Mahlzeiten ausreichend Pause
  • Verzicht auf oder Reduzierung von Fleisch, Alkohol, Zigaretten; Reduzierung von Kaffee, Schwarztee, scharfe Gewürze

Hatha Yoga:

  • Tiefenentspannung
  • Meditation
  • Asanas, Pranayama
  • Murccha Pranayama: Doppelt so lange Ausatmen wie einatmen
  •  Shitali Pranayama: Über die Zunge einatmen

Weitere Tipps:

  • Ausreichend Schlaf
  • Freier Tag
  • Freies Wochenende

Vorsicht: Manchmal ist Pitta Übersteuerung auch Ausdruck einer Frustration, mangelnder sichtbarer Erfolg. Dann kann es hilfreich sein, sich ein erreichbares Ziel zu setzen, dessen Erreichen sichtbar ist.

Dies ist die 86. Folge des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts.

Mehr Infos unter https://www.yoga-vidya.de >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.