93 Surya Bhedana – Atemübung für Sonnenergie

Eine Atemübung, um das Energiesystem zu wärmen. Hilft, ein Übermaß an Vata und Kapha zu reduzieren. Wie das genau geht – dazu leitet dich Sukadev in dieser Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast an:

Play

Wenn du dich mal innerlich erwärmen willst – diese Atemübung hilft. Surya Bhedana Pranayama hilft, die Sonnenenergie, also die wärmende, aktivierende, zentrierende Energie zu erhöhen. Surya Bhedana Pranayama beruhigt Vata und  wirkt auch gegen ein zuviel an Kapha – und hilft so zu mehr innere Wärme und Zentriertheit. Die Übung besteht daraus, dass du durch das rechte Nasenloch einatmest, kurz die Luft anhältst und dann doppelt so lange durch das linke Nasenloch ausatmest.

Das kannst du verbinden mit zentrierenden, mut machenden Affirmationen:

Ich ruhe in mir selbst. Ich habe Vertrauen. In mir ist alle Kraft. Ich bin mutig.

Oder auch mit Visualisierungen: Sonne, Feuer

Surya Bhedana kann im Sitzen, Liegen und Stehen ausgeführt werden. Du kannst Surya Bheda Pranayama als eigenständige Atemübung praktizieren. Du kannst Surya Bheda auch nach der Wechselatmung im Rahmen einer normalen Pranayama Sitzung/Yogastunde üben.

Zu üben nach der Wechselatmung – oder als separate Atemübung.

Du siehst: Hatha Yoga Pranayama kann sehr hilfreich sein im Ayurveda – so kannst du Dosha Störungen in deiner Vikriti ausgleichen.

Dies ist die 91. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts von und mit Sukadev Bretz.

Mehr Infos unter https://www.yoga-vidya.de >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.