92 Ujjayi Pranayama – Atemübung Anleitung

Ujjayi Pranayama ist Eine Yoga Atemübung für Ruhe und Wärme. Du kannst dieses Pranayama separat als einzelne Übung praktizieren. Du kannst den Ujjayi Atem integrieren mit mit Asanas, Wechselatmung. Und du kann den Ujjayi Atem auch am Tag immer wieder praktizieren. Sukadev leitet dich dazu an:

Play

Ujjayi reduziert ein Übermaß an Vata und wirkt zu viel Kapha entgegen. Übungsanleitung:Als Atemübung:

  • Ujjayi Klang: sanft die Stimmritze schließen, einen sanften Hauchklang erzeugen, ähnlich wie den Buchstaben „Ha“, also das „H“, aber bei geschlossenem Mund.
  • Hand auf den Bauch (Nabelgegend) legen.
  • 4 Sekunden lang ausatmen, Bauch geht hinein.
  • 4 Sekunden lang einatmen, Bauch geht hinaus.

Bringe dabei Konzentration auf den Bauch. Vorstellung der SonneAffirmationen:

  • Ich ruhe – in mir selbst
  • Ich habe Vertrauen
  • Ich bin angekommen – ich lasse ganz los

Ujjayi im Alltag: Auch beim Gehen und Stehen, auch lautlos: Sanft die Stimmritze verengen. Ruhig atmen. Zentrieren.

Dies ist die 92. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts von und mit Sukadev Bretz.

Mehr Infos unter https://www.yoga-vidya.de >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.