98 Kapha Vikriti – Antriebslosigkeit überwinden

Was heißt Kapha Überschuss? Und wie kann man ihn überwinden? Darüber spricht Sukadev in dieser 98. Folge des Yoga Vidya GelassenheitsPodcast. Er spricht darüber, dass nicht jede Trägheit und Erschöpfung aus zu viel Kapha entsteht. Es ist wichtig, diese abzugrenzen von anderen Ursachen von Erschöpfung: Auch Vata und Kapha Überschüsse können nämlich in Erschöpfung münden. Wie du das unterscheiden kannst – das ist eines der Themen hier. Und wenn du einen Kapha Überschuss hast – dann gilt es zu überlegen wie er zu behandeln ist.

Play

Denn  auch Menschen mit Vata oder Pitta Temperament können Kapha Überschuss haben. Je nach Temperament gelten andere Ratschläge um aus Trägheit und Antriebslosigkeit herauszukommen. Gerade in Zeiten in denen Burnout und Depression um sich greifende Phänomene sind, kann gerade diese Podcast Folge wichtige Einsichten vermitteln.

Vikriti von Kapha:

Auch Menschen mit Vata-Temperament und Pitta-Temperament können eine Kapha-Störung bekommen.
Insbesondere wenn sie zu sehr auf äußere Gelassenheit achten, zu sehr Geduld und Ruhe entwickeln wollen, können Vata und Pitta Menschen in eine Kapha Vikriti geraten und müssen da auch wieder raus kommen.

Daher: Vata und Pitta Menschen sollten ihr Temperament leben und nicht versuchen den Kapha Menschen zu imitieren. Unterdrückung der eigenen Temperament-Impulse kann zur Trägheit und Energielosigkeit führen.

Vorsicht:
Nicht jede Müdigkeit, Erschöpftheit ist Kapha Übermaß.

Letztlich kann jede Dosha Übersteuerung in die Erschöpfung, Burn-out, Depression münden:

  • Mensch mit Vata-Überschuss wird erst immer ängstlicher, nervöser, hat Schlafstörungen. Dann kann er zusammenbrechen in einen Erschöpfungszustand und Depression
  • Mensch mit Pitta-Überschuss wird erst gereizter, frustrierter, jähzorniger. Dann kann der Frust münden in einen Erschöpfungszustand, Burn-Out, Depression
  • Mensch mit Kapha Überschuss kann über das Aussitzen, Rückzug, süßfettes Essen in die Depression geraten

Wenn du also unter Antriebslosigkeit leidest, ist erst mal gut herauszufinden, woher sie kommt:

  • Kommt sie aus Nervosität, Ängsten heraus – dann gilt es Vata-Übermaß zu reduzieren
  • Kommt sie aus Ärger und Frust – dann gilt es Pitta-Überschuss zu reduzieren
  • Kommt sie aus Kapha Überschuss, also Übersteuern des Kapha-Dosha oder Unterdrückung der Vata-/Pitta Impulse, gilt es, Kapha Übermaß zu reduzieren

Wenn du tatsächlich zu viel Kapha hast, ist die Behandlung durchaus unterschiedlich:

Vata Temperament mit Kapha Überschuss:

  • Werde dir deiner Stärken bewusst
  • schaffe Abwechslung, intellektuell Stimulierendes
  • unternimm eine Reise
  • suche die Gegenwart von Menschen, die dich stimulieren.

Vorsicht: Nicht, wenn die Erschöpfung aus Vata Übersteuerung stammt

Pitta Temperament: Werde dir deiner Stärken bewusst: Setze die Ziele, die du auch kurzfristig erfüllen kannst. Mach etwas, bei dem du das Resultat siehst, und du dich an deiner Leistung erfreuen kannst:

  • Baue einen Schrank zusammen
  • Grabe den Garten um und pflanze ein paar Sträucher
  • mache bei der Arbeit ein Projekt, das du schnell zum Abschluss bringen kannst und niemand dich bremst

Kapha Temperament:

  • Beherrsche deine Gier nach Süßem und Fettem.
  • Iss stattdessen Scharfes,, also scharf Gewürztes und Bitteres (Chicoree, Spinat, Mangold, Artischocken etc.).
  • Mache dir einen Tagesplan, den du einhältst. Umgib dich mit Vata oder Pitta Menschen.
  • Bewege dich körperlich: Spazierengehen, schwimmen, am besten mit anderen zusammen – Kapha-Menschen können sich schwer selbst motivieren.
  • Gehe in eine Yogastunde.

Dies ist die 98. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts von und mit Sukadev Bretz. Dies ist der zweite Podcast zum Thema Kapha Temperament. Ein wichtiges Thema im Ayurveda. In den nächsten Podcasts kommen ein paar Übungen für Kapha Ausgleich.

Mehr Infos unter https://www.yoga-vidya.de >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.