30 Gelassenheit durch Höchste Erkenntnis und Intensive Erfahrung

Bewusst oder unbewusst strebst du nach deiner Wahren Natur, Satchidananda. Deine wahre Natur ist Chid, Bewusstsein. Diese willst du wieder erfahren. Deshalb bist du mit keinem relativen Wissen und keiner begrenzten Erfahrung zufrieden. Solange du nach Vermehrung von relativem Wissen strebst, und die relative Erfahrung intensivieren willst, wirst du enttäuscht sein – es wird dir nicht das schenken wonach du strebst. Du willst Chid verwirklichen – unendliche Bewusstheit, unendliches Wissen, intensivste Bewusstheit.

Play

Sukadev spricht in dieser 30. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts unter anderem über Folgendes: Keine Menge an relativem Wissen, keine Drogen, keine Grenzerfahrungen geben dir das, was du eigentlich willst. Wenn du erkennst, dass Wissensvermehrung und Grenzerfahrung nur Spiegelung von Chid ist, kannst du sie genießen, ohne mehr davon zu erwarten als sie dir geben können.  Natürlich ist das immer ein Spagat: Einerseits kannst du das kleine Glück genießen, wenn du im Kleinen nicht das Unendliche erwartest. Andererseits ist es wichtig, Sehnsucht nach dem Unendlichen zu kulitivieren – damit du wirklich das Unendliche erfährst. Am Ende leitet dich Sukadev zu einer Übung an, in der du deine Bewusstheit intensivierst – um eine tiefe Erfahrung deiner Seele zu machen.

Mehr Infos unter https://www.yoga-vidya.de >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.