23 Löse dich von der Identifikation mit Persönlichkeit und Temperament

Persönlichkeit kommt von Latein Persona=Maske. Persona war die hölzerne Maske für die Schauspieler im alten Rom und in Griechenland. Durch die Maske konnte ein Schauspieler einen bestimmten Menschen oder auch Gott verkörpern. Ein Schauspieler konnte sogar im Lauf des Stückes mehrere Personen verkörpern – er musste nur die Maske wechseln. So ist auch deine Persönlichkeit bei weitem nicht so fest wie du das oft meinst. Sukadev zeigt dir Möglichkeiten, wie du dich von der Identifikation mit Persönlichkeit, Charakter, Fähigkeiten, Temperament lösen kannst – und so mehr Gelassenheit im Alltag zeigen kannst.

Play

Persönlichkeit = Persona, Maske, Hindurchtönend: Damit du in dieser Welt kommunizieren, erfahren, etwas bewirken kannst, hast du eine Persönlichkeit. Die Persönlichkeit beinhaltet Fähigkeiten, Temperament, die Art wie du mit anderen kommunizierst, wie du mit deinen Anliegen umgehst, wie du mit Ereignissen der äußeren Umwelt umgehst.

Es scheint, dass die Persönlichkeit relativ konstant ist – aber sie ist es nicht wirklich. Und du siehst auch nur einen Aspekt deiner Persönlichkeit.

Je nach Umständen können andere Aspekte deiner Persönlichkeit in den Vordergrund rücken.

Persönlichkeit ist tatsächlich häufig mehr Identifikation als Tatsache.

Beispiel Astrologie: wenn jemand etwas liest über sein Sonnenzeichen, wird er meist sagen, dass es stimmt.

Wenn er dann von der chinesischen Astrologie gesagt bekommt, was er da sei, wird man auch feststellen: Ja, das stimmt.

Und wenn jemand eine andere Typologie bekommt, wird er auch feststellen: Stimmt. Auch wenn sie wenig miteinander zu tun haben.

Persönlichkeit ist nicht so fest, wie es scheint.

Sukadev erzählt auch, wie er selbst im Lauf der Jahre unterschiedliche Aspekte seiner Persönlichkeit entdeckt hat, die sich scheinbar widersprechen:

  • Sonne im Wassermann: Weite des Geistes, Toleranz, mich in andere hineinversetzen, vieles für möglich halten, Neugier
  • Sonne im zweiten Haus – Erde: Pflichtbewusstsein, Beständigkeit, jeden Tag Meditation, Asanas, Pranayama, Zuverlässigkeit
  • Aszendent Schütze – Feuer: Enthusiasmus, Begeisterung, Feuer, Kreativität

Unterschiedliche Persönlichkeiten in unterschiedlichen Kontexten.

Eine traumatische Erfahrung oder eine besondere Herausforderung kann deine Persönlichkeit schlagartig ändern: Du kannst zusammen klappen und ängstlich werden. Oder du kannst über dich hinauswachsen.

Aber: selbst wenn du feststellst, dass du doch recht beständig bist in deinen Persönlichkeitsmerkmalen: Du bist immer noch das Unsterbliche Selbst. Du drückst dich aus über die Persönlichkeit.

Auch wenn du immer die gleiche Automarke kaufst, bist du immer noch nicht das Auto.

Sei dir bewusst: So ist meine Persönlichkeit. So habe ich mich in der Vergangenheit schon gesehen. So sehen mich andere. Die Persönlichkeit ist zwischengeschaltet zwischen mir und Welt. Ich bin nicht beschränkt auf die Persönlichkeit.

So kommst du zu mehr Gelassenheit: Selbst wenn du eine feurige Persönlichkeit mit cholerischem Temperament hast, bist du das nicht. Du kannst dich davon innerlich lösen. Dann kannst du auch Temperamentausbrüche beobachten, evtl. steuern, sicherlich dich in der Meditation davon lösen.

Dies ist die 23. Folge des Gelassenheits-Podcasts. Dieser Gelassenheits-Podcast wird konzipiert, gesprochen und produziert von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Auch wenn Sukadev sich in diesem Podcast öfter mal verspricht: Dies ist tatsächlich die 23. Folge und nicht die 22. Folge… Es geht hier weiter um Gelassenheit durch Jnana Yoga: Frag: wer bin ich? Erkenn dein Selbst. Und sei frei.

Mehr Infos unter https://www.yoga-vidya.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.