Freude entwickeln im Alltag: Was macht dir Freude?

Wie kannst du mehr Freude entwickeln? Dazu bekommst du hier viele Tipps.  Was ist Freude für dich? Woran kannst du dich erfreuen? Und wie kannst du die Fähigkeit zur Freude entwickeln, kultivieren? Möglichkeiten dafür sind Humor und Lachen, Lächeln, anderen Anerkennung aussprechen, anderen eine Freude machen, Achtsamkeit im Moment, Liebe und Herzensverbindung zu anderen, Feiern nach kleinen und größeren Erfolgen – das sind einige Möglichkeiten, wie du Freude kultivieren kannst. Diese und einige andere Tipps kannst du ausprobieren in dieser Blogreihe zum Thema “Freude entwickeln”.

Was macht dir Freude?

Hier gleich der Freude-Tipp Nr. 1: Frage dich: was gibt mir Freude? Wann kann ich mich freuen? Wie kann ich mich jetzt freuen? Der Mensch ist ein emotionales Wesen. Du kannst nicht existieren ohne eine Emotion. Selbst der Zustand der Gefühlslosigkeit und der Gefühlsleere ist ein emotionaler Zustand – und kein angenehmer. Dein Geist füllt sich mit Emotion. Du kannst selbst darauf Einfluss nehmen. Wenn dein Geist gefüllt ist mit Freude und Liebe – dann füllt er sich nicht so schnell mit Ärger, Ängsten, Niedergeschlagenheit. Auch wenn durch das angeborene und in der Kindheit verfestigte Temperament auch ein gewisses Niveau an Freudeempfinden vorgegeben ist, kannst du einiges tun, um Freude im Alltag zu empfinden. Hier eine Hörsendung zur Frage: Was macht dir Freude? Lausche dieser Hörsendung – du bekommst einfach und sehr hilfreiche Tipps zum Thema Freude entwickeln.

Play

Weiterlesen

91 Vata Überschuss – Vata Dosha Vikriti

Was heißt zu viel Vata? Wie macht sich das bemerkbar? Darüber spricht Sukadev in dieser 91. Folge des Yoga Vidya Gelassenheitspodcast

Play

Zu viel Vata macht sich bemerkbar durch:

Wie entsteht zu viel Vata? Weiterlesen

61 Wirkung und Anwendung der Lampenfieber Transformations-Atmung

Wie wirkt die Lampenfieber Transformationsatmung? Wie kannst du sie praktisch einsetzen? Darüber spricht Sukadev in dieser 61. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts. Er erzählt auch aus seinem eigenen Leben – und wie ihm diese Atemtechnik bei der mündlichen Diplomprüfung geholfen hat.

Play

Die letzte Podcastfolge beinhaltete ja die praktische Anleitung zu dieser Yoga Atemübung (Pranayama) zur Lampenfieber Transformation. Eine Zusatzinformation für die Ayurveda Freunde: Diese Atemübung reduziert ein Übermaß von Vata. Weiterlesen

60 Lampenfieber Transformationsatmung – praktische Übungsanleitung für Gelassenheit

Eine praktische und hochwirksame Übung um Lampenfieber in positiv nutzbare Energie umzuwandeln: Du stellst oder setzt dich gerade hin. Brust nach vorne gewölbt. Du atmest ein paar Mal tief mit dem Bauch ein und aus: Einatmen – Bauch hinaus, Ausatmen – Bauch hinein. Atme etwa 3-Sekunden lang ein, atme etwa 3-4 Sekunden lang aus. Dann stelle dir die Situation vor, wegen der du Lampenfieber hast. Oder sei dir dieser Situation bewusst. Dann stelle dir vor, dass du beim Einatmen Licht, Kraft und Positivität in den Bauch atmest. Beim Ausatmen atme vom Bauch her dieses Licht mit einem Lächeln über das Herz zu den Menschen/zu dem Menschen hin, zu dem/denen du gleich sprechen wirst. Probiere es aus – das kann Wunder bewirken.

Play

Unten die Übungsanleitung auch als Video: Weiterlesen

59 Kundalini Yoga und Gelassenheit: Angst und Ärger als Energieaktivierung

Kundalini Yoga hat eine interessante Sichtweise auf Ärger, Angst etc.: Sie sind nichts anderes als Energieaktivierung. Freue dich, dass du so einfache Techniken der Energieaktivierung “beherrschst”. Dann kannst du lernen damit umzugehen. Sukadev erläutert dir insbesondere anhand einiger Lampenfieber-Beispiele, wie Lampenfieber aktiveren kann. Dies ist ein Mitschnitt aus einem Seminar “Gelassenheit entwickeln”. Die 59. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts.

Play
Weiterlesen